Schulbild1-3
Chronik

Impressum

Sie befinden sich hier:

|Home |Schulprofil |Chronik

Aus unserer Chronik

Der zeitliche Ablauf

1974

Aufnahme des Schulbetriebes im Grundschulgebäude mit Pausenhalle
im September
Belegung: Klassen aus HS Hedenus (4), GS Büchenbach Dorfstraße (5),
Jean-Paul-Schule (8) und 3 Kindergartengruppen (bis 1976),
St. Xystus- Gemeinde mit Gottesdiensten, bis die Apostel- Kirche fertiggestellt war
Kommissarische Schulleitung: Sonderschulkonrektor Horst Bandel

1974

Übergabe und Grundsteinlegung für die Turnhalle (19. Okt.)

1975

7. November: Amtseinführung der Schulleiterin, Frau Erika Glowna
Übergabe der Turnhalle

1977

Übergabe der Kletterplastik im GS-Hof (Juli)

1978

30. November: Baubeginn für den HS-Trakt

1979

Aufnahme des Schulbetriebes in der Hauptschule (Sept.)

1980

29. Februar: Übergabe des HS-Traktes

1981

Kunst am Bau: Übergabe der „Mondfahrer“ von H. Kirchner (10.Aug.)

1982

Diskussion um Namensgebung, eine von vielen im Laufe der Jahre
(2. März und auch schon vorher).
Schließlich bekamen wir vor einiger Zeit „Mönauschule“ als Namens-
zusatz. Im allgemeinen Sprachgebrauch blieben wir aber die „Schule
Büchenbach-Nord“ oder hier in Büchenbach kurz die „Nord-Schule“.

1983

Einweihung der Außenanlagen im HS-Bereich mit Sportplatz in einem
zweitägigen Fest (Juli)

1983

Verabschiedung von Frau Glowna, Amtseinführung von Schulleiterin
Frau Sieglinde Preußner (7. Oktober)

1990

Verabschiedung von Frau Preußner, Amtseinführung von Schulleiter
Herrn Günter Kalb (20. Juli)

ab 1990

Umgestaltung des Pausehofes der GS

1991

Spielefest zum Spendensammeln, auch Turnfest in der Halle

1994

Die Verwaltung wird mit Computern ausgestattet (ab 1998 auch die
Klassenzimmer mehr oder weniger, aufgrund von Spenden)

1996

Aufbau der Tischtennisplatten

1996

Gründung des Förderkreises

1997

Aufbau des Stufenrecks

 

Chronikfoto3

1996

Die Schulbibliothek wird eröffnet

2001

Die Lernwerkstatt entsteht und wird in Betrieb genommen

2002

Wir bekommen eine Küche, auch für die Mittagsbetreuung.

2002

Herr Kalb wird verabschiedet (19. Juli)

2002

Amtseinführung von Schulleiterin Frau Brigitte Greil ( 25. November)

2004

Bau und Inbetriebnahme der Solaranlage

2006

Verabschiedung von Konrektorin Frau Bauer

2006

Teilhauptschule wird zur Vollhauptschule

2007

Amtseinführung von Konrektor Herrn Holzmann

2008

Schulpartnerschaft mit Bauzentrum Gebhardt

2008

Bau der Kletterwand an der Außenfasade der Turnhalle

2008

GTH wird offiziell in Mönauschule umbenannt

2009

Erste Klassen machen ihren “Quali” an der Mönauschule

ab 2010

Regelmäßige Monatsfeiern mit gemeinsamem Ziel des Monats

2010

Die Mönauschule wird eine reine Grundschule

2011

Amtseinführung von Schulleiterin Maria Hertel (12. April)

2011

Schulfest: „Wir sind fit“

2011

Wir gewinnen beim Kreativwettbewerb der Raiffeisenbank mit unseremMusikalischen Schattenspiel „Der Zauberlehrling“

2011

Wir starten das Sportprojekt BisS mit dem TVE und Integration durch Sport

2011

Wir wollen „Musikalische Grundschule“ werden

2011

Wir starten regelmäßige Projekttage zum Thema „Lernen lernen“

2011

Wir bekommen eine Weihnachtskrippe

2012

Mitmachkonzert mit Rainer Wenzel

2012

Sommerfest „Die Welt zu Gast bei uns

2012

Eröffnungsfeier Schulgarten (Juli)

2012

Wir verabschieden die Schulsekretärin Frau Krönert (Juli)

2012

Wir begrüßen Frau Neuner als neue Sekretärin an der Schule

2012

Die Schule wir extern evaluiert

2012/13

Die Mönauschule hat einen Ganztagszweig von der 1. – 4. Klasse

2013

Einweihung neues Spielgerät im Pausenhof

2013

Projekttage „Wir machen unsere Schule bunt“

2013

Musical: Robinsons Reise

2013

Sommerfest: Unsere Schule ist bunt

2013

Zertifikat: Die Mönauschule ist „Musikalische Grundschule“

2013

Einweihung der neuen Mensa

 

Besuche ausländischer Lehrer und Gruppen

 

 

 

Kollegin aus Schweden (1981)

 

Expertenkommission aus Japan (1992)

 

Afrikanische Gruppe (1994)

 

 

Gäste im Haus

 

 

 

Sportvereine, z. B. TV 48, BSC

 

Klassen der MS Hermann Hedenus (seit 2004)

 

Seniorenchor der Stadt Erlangen

 

Musikschule Erlangen

 

W.I.L.D. (Sprachprojekt)

 

Integration durch Sport

 

 

Besondere Aktivitäten

 

(ohne den Anspruch auf Vollständigkeit)

 

 

1976

erstes von vielen Sommerfesten

1991

erster von mehreren Weihnachtsbasaren

 

Chronikfoto2

1995

erster Osterbasar

1977

erster Martinszug von vielen

1977

erster Singschulabend von vielen

 

Teilnahme an vielen Sportveranstaltungen:

 

Leichtathletik

 

Schwimmen

 

Triathlon

 

Stadt-Staffellauf

 

Streetball

 

Challenge Day (1991)

25. Juni 2005

Sommer- und Spielfest

Juli 2005

Erlanger Schultheatertage, Beitrag der Schule das Theaterstück “Der Wuderkasten”

Juli 2006

Erlanger Schultheatertage, Beitrag der Schule das Theaterstück “Das Trollkind”

Juli 2007

Erlanger Schultheatertage, Beitrag der Schule das Theaterstück “An der Arche um acht”

Juli 2008

Erlanger Schultheatertage, Beitrag der Schule das Theaterstück “

Mai 2007

Black & White

 

u.a.

 

Besonders erfolgreiche Sportler, die unsere Schule besucht hatten:
Alexander Stadler (Reiten)
Konstantin Piper (Radfahren)
Stefan Blatt (Leichtathletik)
Björn Schlicke (Fußball)
Verena Münzinger (Tennis)
Björn Day (Leichtathletik)
Ann-Thy Nebel (Schwimmen)

 

 

 

Viele Vorlesewettbewerbe mit Stadtsiegern, Siegern in Mittelfranken

 

 

1984

Schultheaterfestival und dann immer wieder

1978

Sicher zur Schule und sicher nach Hause, auch später wieder
Aktionen zum Fahrrad

1995

Fahren in der Verkehrswirklichkeit
Dichterlesungen

1986

Gudrun Mebs

1988

Gisela Degler-Rummel

1994

Rolf Krenzer

2002

Habib Bektas

2005

Märchenerzählerin U. Konold
Zauberer, Glasbläser, Tierschau, Museum im Koffer (mehrfach) u.a.
Zum Thema „Brutalität im Pausehof“

ab 1980

Diskussion mit Elternbeirat
Lernstatt Demokratie (1991)
AG „Toleranz und Friedfertigkeit“ (1993)
Streitschlichter (1999)
Kinderschutzbund: „Sicher-stark-frei“ (seit 1999 mehrfach)
Werteerziehung, u. a. seit 2004 „Die Mönauschule – eine Schule zum Wohlfühlen

Ab 2010

Monatliche Feiern der Schulfamilie in der Aula: Vorstellung der Ziele des Monats, Ehrung besonderer Leistungen von Kindern, Kleine Aufführungen der Klassen, gemeinsame Schullieder, Geburtstagskinder des Monats

 

Ab 2010

Regelmäßige Projekttage zum Thema „Lernen lernen“

In einem durch das Lehrerkollegium beschlossenem Curriculum werden Methoden zum Lernen trainiert, Arbeitstechniken eingeübt und Lerntechniken vorgestellt

 

Juli 2011

Erlanger Schulthatertage

Juli 2012

Erlanger Schultheatertage “Der Teufel Bekkanko”

 

April 2013

Kinderkonzert: Die 9. Sinfonie der Tiere

Juli 2013

Erlanger Schultheatertage „Kindermusical: Kinderrechte“

 

 

Hilfsaktionen

 

 

1985

Kinder in Mexiko

1994

Patenschaft von Kollegen bei Plan International

1996

Bosnienhilfe
Einzelaktionen verschiedener Klassen

 

 

 

 

 

 

Ausstellungen

 

 

1978

„Gutes Spielzeug“

1986

„Tierschutz fängt schon zu Hause an“

1989

„Gesundes Frühstück“

1989

Bilder von Kollegin Ingrid Kraft

1993

„Schule rund ums Buch“

2004

„Künstler des Westens“

2005

„Künstler des Westens“

 

 

 

 

Projekte

 

 

1977-80

Modellversuch Eingangsstufe

1986

Hugenottenfest
Im Rahmen von „Erlangen 300 Jahre Hugenottenstadt“

1989-92

„Umwelterziehung an Grund- und Hauptschulen des ländlichen Raumes“ bei uns:
Projekt „Holzweg“ und in diesem Zusammenhang
„Tag der offenen Gartentür“
„Rund um unseren Ökogarten“

 

 

 

 

 

 

ab 1998

alles rund ums Energiesparen

ab 2002

„Ohne Eltern geht nix!“ (schulübergreifend)

2001

Internetauftritt, erste Homepage

2005

Neue Homepage

2012

Lernen lernen

2012

Teamerziehung und Sozialkompetenz

2013

Projekttage „Wir machen unsere Schule bunter“

 

 

Seitenanfang

Fenster schließen