Schulbild1-2
Besuch vom Oberbürgermeister

Impressum

Sie befinden sich hier:

|Home |Schulleben |Projekte |Besuch vom Oberbürgermeister

Dein Viertel unter der Lupe – OB Dr. Janik in der Mönauschule

Erlangen, Wenn der Oberbürgermeister in die Schule kommt, ist dies schon ein besonderes Highlight. Kommt er dann noch als Pate eines gemeinsamen Projektes, ist dies eine große Anerkennung für die Leistung der Schülerinnen und Schüler. Doch von vorne: Seit 10 Jahren engagiert sich der Stadtjugendring (SJR) mit dem Beteiligungsprojekt „Dein Viertel unter der Lupe“ in verschiedenen Erlanger Stadtteilen. Ziel ist es, gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen Wünsche und Anregungen zu sammeln, die das Leben für sie in der Stadt schöner, interessanter, angenehmer oder einfach besser machen. Kinder und Jugendliche sollen die Stadt, in der sie leben, mitgestalten können. Durch die gemeinsame Initiative und die Beteiligung weiterer Akteure wie dem Amt für Soziokultur und dem Engagement einiger Paten aus Politik und Verwaltung konnten in den letzten Jahren z.B. Verbesserungen auf einigen Spielplätzen oder die Errichtung einer Flutlichtanlage an der Skaterbahn in Büchenbach erreicht werden. Im konkreten Projekt, das 2015 mit einer 4. Klasse an der Mönauschule in Büchenbach startete, ging es um die Umgestaltung des Pausenhofs weg vom 70er Jahre Flair mit viel Beton hin zu einem für Schule und Stadtteil nutzbaren Gelände für Kinder und Jugendliche.

Herausgekommen sind viele spannende Ideen, die die Kinder bereits 2015 in einer ersten Präsentation im Foyer des Rathauses vorgestellt haben. Nun nach Beratung mit der Schule, den Eltern sowie Vertretern der beteiligten Institutionen war es soweit den Paten – Herrn Oberbürgermeister Dr. Janik – über die weiteren Gedanken zu informieren und mit ihm gemeinsam das weitere Vorgehen zu besprechen. Dazu waren neben allen Schülerinnen und Schülern der Grundschule auch viele weitere erwachsene Akteure gekommen. Frau Ulrich und Herr Kohlert vom SJR moderierten den von den Klassensprechern der dritten und vierten Klassen hervorragend vorbereiteten Vorstellungsteil, sowie die anschließende Arbeits- und Fragerunde mit dem Oberbürgermeister.

Dieser konnte bereits jetzt Hoffnung für die Umsetzung einiger Wüsche in naher Zukunft machen, verwies bei anderen Projektideen aber auch auf die Finanzen der Stadt oder Vorgaben von TÜV etc., die zuerst besprochen werden müssten. Kinder und Lehrer forderte er auf, gemeinsam mit ihm und den beteiligten Institutionen weiter an der Umsetzung der vielen tollen Ideen zu arbeiten und sich dabei nicht von der oft langen Umsetzungsdauer entmutigen zu lassen. In der anschließenden Fragerunde musste Janik über die Länge seines Arbeitstages (oft 10 oder mehr Stunden) bis hin zu den Gründen der Einführung des Euro viele Kinderfragen beantworten. Anschließend ging es zum großen Gruppenfoto auf den Pausenhof, bei dem auch manche vorbeikommende Mittelschülerin gerne mit dem OB auf dem Foto gewesen wäre. Politik also hautnah mit dem Ausblick auf einen baldigen weiteren Termin in der Bürgermeistersprechstunde oder an der Schule.

 

2016-06-23 Lupe Mönauschule mit OB (56)_-2

Seitenanfang

Fenster schließen